Mit dem Bahnticket gleich Reiseversicherung buchen

27. Juli 2009

Alles in einem "Zug" buchen: Reiseschutz der ERV gibt's jetzt auf bahn.de. Foto: 	DB AG

Alles in einem "Zug" buchen: Reiseschutz der ERV gibt's jetzt auf bahn.de. Foto: DB AG

Bahnkunden können jetzt direkt beim Ticketkauf auf bahn.de oder nach der Buchung den Reiseschutz der ERV (Europäische Reiseversicherung) hinzufügen. Wer online einen der günstigen Spar- oder Spezialpreise kauft, bekommt nun die Möglichkeit, Storno-Kosten seiner Bahnreise und zusätzliche Kosten für eine andere Rückfahrt abzusichern. Auch die BahnCard-Versicherung ist ab sofort online erhältlich.

Wird ein Kunde zum Beispiel vor der Rückfahrt krank und kann nicht reisen, verfällt das günstige und im Voraus gebuchte Sparpreisticket. Muss der Bahnreisende dann nach überstandener Krankheit eine Normalpreis-Fahrkarte kaufen, erstattet die ERV, die zur Ergo-Gruppe gehört, die Kosten (abzüglich des Selbstbehalts). Die DB-Spar- und Spezialpreis-Versicherung ist bereits ab fünf Euro erhältlich und kann online unter bahn.de direkt beim Ticketkauf und für bis zu fünf Personen abgeschlossen werden.

“Bereits jedes zweite Dauer-Spezial wird über bahn.de gekauft. Für unsere vielen Kunden möchten wir ein umfassendes Reisearrangement anbieten, zu dem auch der richtige Reiseschutz gehört”, betont Mathias Hüske, Leiter Online- und Agenturvertrieb der DB Vertrieb GmbH.

Für BahnCard-Inhaber lohnt sich das umfangreiche Versicherungspaket des BahnCard-Reiseschutzes zu einem Preis ab 16 Euro in der 2. Klasse. Es umfasst neben der DB-Spar- und Spezialpreis-Versicherung (zur BahnCard 25) auch einen 24-Stunden-Notfall-Service. “Kann ein Bahnreisender bei Zugausfall oder aufgrund von Verspätung erst am nächsten Tag weiterreisen, übernimmt die ERV Kosten bis zu 250 Euro für Transfer und oder Übernachtung”, erklärt Hans Stadler, Bereichsleiter Vertrieb Touristik der ERV. “Sollte die BahnCard verloren gehen, erstatten wir etwaige Kosten für die Ausstellung einer Ersatzkarte.” Darüber hinaus sind in dem BahnCard-Reiseschutz eine Reiseunfall-Versicherung, ein Fahrrad-Schutz sowie eine Reisegepäck-Versicherung enthalten. Letztere deckt zum Beispiel bei Gepäckverlust oder -beschädigung einen Schaden von bis zu 1.000 Euro ab.

Wer ins Ausland mit der Bahn reist, der sollte außerdem immer eine günstige Auslandsreisekrankenversicherung im Gepäck haben.

erv/min

wpadmin

Autor: transparo

transparo ist das smarte Vergleichsportal für alle, die schnell durchblicken wollen. Im Blog werfen wir einen Blick auf alles, was sich bei Versicherungen, Banken und Energieanbietern bewegt. Dabei gehen wir immer der Frage nach: Wie wirkt sich die Entwicklung auf Verbraucher aus?

Ihr Kommentar