Über 400.000 Euro für Auslands-OP von Acht-Euro-Police bezahlt

17. Juni 2010

Eine ärztliche Behandlung für 430.800 Euro erhielt eine Patientin von ihrer Auslandskrankenversicherung bezahlt. Über diesen besonderen Fall berichtet die Presseagentur Nordpress. Die schwer herzkranke Dame, eine Kundin der Concordia Versicherungen, musste während einer USA-Reise operiert werden. Anschließend lag sie in stationärer Behandlung und wurde später nach Deutschland ausgeflogen. Wenn man bedenkt, dass die Police etwa acht Euro kostet, dann ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ziemlich gut.

wpadmin

Autor: transparo

transparo ist das smarte Vergleichsportal für alle, die schnell durchblicken wollen. Im Blog werfen wir einen Blick auf alles, was sich bei Versicherungen, Banken und Energieanbietern bewegt. Dabei gehen wir immer der Frage nach: Wie wirkt sich die Entwicklung auf Verbraucher aus?

Ihr Kommentar